Betriebswirt im Fernstudium

Betriebswirt im Fernstudium

Sie möchten sich zeitlich und örtlich flexibel weiterbilden? Ein Betriebswirt Fernstudium bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr betriebswirtschaftliches Wissen abseits des Präsenzunterrichts zu erweitern. Was diese Studienform so besonders macht und welche Institute ein Fernstudium anbieten, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Was ist ein Betriebswirt Fernstudium?

Bei einem Betriebswirt Fernstudium handelt es sich um eine vollwertige Weiterbildung, mit deren Abschluss Sie sich als Betriebswirt bezeichnen dürfen. Das Fernstudium vermittelt Ihnen betriebswirtschaftliches Zusatzwissen, damit Sie sich beruflich weiterentwickeln oder in eine Selbstständigkeit starten können. Dabei bearbeiten Sie die Lehrgangsinhalte selbstständig von Zuhause aus und nicht wie bei den meisten Lehr- oder Studiengängen an einem Institut oder einer Universität. Ein Betriebswirt Fernstudium können Sie sowohl als berufliche Weiterbildung als auch als akademisches Studium absolvieren.

Beliebte Anbieter des Betriebswirt Fernstudiums

An diesen Instituten können Sie ein Fernstudium oder einen Fernlehrgang zum Betriebswirt belegen:

Welche Fernstudiengänge gibt es?

Ein Betriebswirt Fernstudium begegnet Ihnen in zwei Arten: einer beruflichen Weiterbildung im Rahmen eines Fernlehrganges sowie einem akademischen Fernstudiengang.

Bei den Fernlehrgängen bieten Ihnen die Bildungsinstitute sowohl staatlich geprüfte als auch institutsinterne Abschlüsse an. Die Weiterbildungen zum Staatlich geprüften Betriebswirt bereiten Sie dabei auf eine staatliche Abschlussprüfung vor, welche jedoch in Präsenz an einer staatlichen Kooperationseinrichtung und nicht beim Anbieter selbst stattfindet. Bei einem Geprüften Betriebswirt absolvieren Sie den Lehrgang sowie die institutsinterne Prüfung von Zuhause aus.

Als Fernlehrgang stehen Ihnen unter anderem folgende Betriebswirt Weiterbildungen zur Verfügung:

Ein Fernstudiengang vermittelt Ihnen akademisches Wissen und ist im Vergleich zur eher praktischen Weiterbildung auf eine wissenschaftliche Arbeitsweise ausgerichtet. Diese Fernstudiengänge schließen Sie mit dem akademischen Grad des Bachelor oder Master ab. Neben der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre können Sie sich außerdem für folgende Ausprägungen entscheiden:

  • Absatzwirtschaft/Marketing
  • Finanzwirtschaft
  • Logistik
  • Personalwirtschaft

Für wen ist das Betriebswirt Fernstudium geeignet?

Möchten Sie sich als Berufstätiger im Bereich der BWL weiterbilden, aber nicht auf Ihren Job verzichten, eignet sich ein Fernstudium besonders für Sie. Auch wenn Sie im Schichtdienst arbeiten oder öfters auf Reisen sind, bietet Ihnen ein Betriebswirt Fernstudium die nötige Flexibilität, um Ihr Wissen zu erweitern.

Zudem spricht die Art des Unterrichts mit virtuellen Vorlesungen, Lernvideos und Podcasts diejenigen an, die mit der Art des Frontalunterrichts nicht zurechtkommen oder lieber in ihrem eigenen Tempo lernen. Ebenfalls nicht außer Acht zu lassen ist, dass Menschen mit Behinderung eine Möglichkeit des Studiums erhalten. Je nach Einschränkung sind diese nicht immer in der Lage, ein Präsenzstudium zu besuchen.

Persönlich kommt ein Betriebswirt Fernstudium für Sie in Frage, wenn Sie über ein hohes Maß an Disziplin und Eigenverantwortlichkeit verfügen. Sie motivieren sich in einem Fernstudium stets selbst, um den Lernstoff in einem angemessenen Zeitraum bewältigen zu können. Zudem fällt Ihre Lernzeit bei einer nebenberuflichen Weiterbildung in Ihren Feierabend. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Fernstudium, die Arbeit sowie Ihr Familienleben koordinieren und organisieren.

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Um ein Betriebswirt Fernstudium beginnen zu können, gelten für Sie die gleichen Voraussetzungen wie für eine Präsenzweiterbildung. Für den Staatlich geprüften Betriebswirt benötigen Sie die mittlere Reife oder die Fachhochschulreife sowie eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit einem Nachweis über den Berufsschulabschluss. Entscheiden Sie sich für einen Geprüften Betriebswirt, verlangen die meisten Institute lediglich kaufmännisches Grundwissen oder einige Jahre Berufserfahrung. Die Fernhochschulen lassen Sie zu einem akademischen Fernstudium mit der Allgemeinen Hochschulreife, der Fachgebundenen Hochschulreife oder der Fachhochschulreife zu. Teilweise ist dies auch möglich, wenn Sie über einen Abschluss zum Staatlich geprüften Betriebswirt oder eine ähnliche Qualifikation verfügen.

Wie läuft ein Betriebswirt Fernstudium ab?

Für ein Betriebswirt Fernstudium sollten Sie mit einer Dauer von ungefähr 6 Semestern bei einer Weiterbildung und 8 Semestern bei einem akademischen Studiengang rechnen. Die wirtschaftswissenschaftlichen Studieninhalte bekommen Sie dabei in Form von Lehrheften vermittelt, die Ihnen Ihr Fernstudienanbieter per Post zukommen lässt. Zusätzlich stehen Ihnen E-Learning Lösungen wie Online-Wissenstests, Webinare oder Planspiele zur Verfügung. Viele Institute bieten Ihnen neben Live-Vorlesungen auch aufgezeichnete Tutorien zu bestimmten Themen an.

Nachdem Sie eine Lektion oder ein Modul abgeschlossen haben, überprüfen Sie Ihren Wissensstand mit Hilfe von Einsendeaufgaben, Hausarbeiten oder Klausuren. Diese legen Sie größtenteils online von Zuhause aus ab. Bei einem Fernstudiengang sind Präsenzklausuren in deutschlandweiten Prüfungsstandorten eher die Regel. Des Öfteren beinhalten die Studienpläne auch teils optionale und teils obligatorische Präsenzseminare. Am Ende Ihres Betriebswirt Fernstudiums steht eine Abschlussprüfung in einer der folgenden Formen an:

Fernstudium

  • Bachelorarbeit
  • Masterarbeit

Fernlehrgang

  • Projektarbeit und institutsinterne Prüfung
  • Projektarbeit und Staatliche Abschlussprüfung

Nachdem Sie diese letzte Wissensabfrage erfolgreich absolviert haben, dürfen Sie sich als Betriebswirt bezeichnen und bekommen zusätzlich das von Ihrem Bildungsinstitut vergebene Zeugnis verliehen.

Was unterscheidet das Betriebswirt Fernstudium von einer Präsenzweiterbildung?

Eine Entscheidung zwischen akademischem Fernstudium, Fernlehrgang, Präsenzstudium oder Präsenzlehrgang will wohlüberlegt sein. Daher fassen wir für Sie die Unterschiede der beiden Lehrgangsformen kurz zusammen.

Präsenzstudium und Präsenzlehrgang

Eine Weiterbildung oder ein akademisches Studium in Präsenz absolvieren Sie meist in Vollzeit. Sie besuchen täglich oder in Abendseminaren die jeweiligen Kurse, lauschen Vorlesungen oder treffen sich mit Kommilitonen zu Projektarbeiten. Dadurch entsteht ein intensiver Kontakt mit Dozenten und anderen Mitstudierenden. Da Sie Experimente und Unternehmensbeispiele aktiv erleben, bewegen Sie sich hier nahe an der Unternehmenspraxis. Durch feste Vorlesungszeiten bleiben Sie jedoch zeitlich stark eingeschränkt.

Fernstudium und Fernlehrgang

Mit einem Fernstudiengang oder einem Fernlehrgang gestaltet sich Ihre Weiterbildung zum Betriebswirt zeitlich flexibler. Sie lernen, wann und wo Sie wollen, können Vorlesungen online abrufen und legen Ihre Klausuren je nach Fernschule auch von Zuhause aus ab. Zudem stehen kaum Präsenzphasen auf dem Programm, was gerade reisenden Arbeitnehmern und eingeschränkten Personen zugutekommt. Somit lässt sich ein Fernstudium optimal mit dem Beruf vereinbaren. Sie sollten jedoch einkalkulieren, dass sich die Lernphasen in Ihre Freizeit verlagern und Sie keinen oder nur bedingten persönlichen Kontakt mit Ihren Kommilitonen oder Dozenten halten.

Überwiegen die Vorteile dieser Lernform für Sie, hilft Ihnen ein Betriebswirt Fernstudium dabei, sich flexibel im Bereich der Wirtschaftswissenschaft weiterzubilden. Zudem schätzen viele Unternehmen Betriebswirte mit Fernstudienabschluss für Ihre Bereitschaft zur nebenberuflichen Fortbildung. Eine Übersicht der möglichen Fernstudiengänge finden Sie beispielsweise auf dem Bewertungsportal FernstudiumCheck.de oder auf dem Informationsportal Fernstudium-Wirtschaft.com.